People’s will den Flugbetrieb auf der Strecke Altenrhein-Wien ab 12. April 2021 wieder aufnehmen.

Die Fluggesellschaft „People’s“, die Vorarlberg und die Ostschweiz mit Wien verbindet, bietet ab 12. April wieder täglich Flüge auf der Strecke Altenrhein-Wien an. Vorerst seien jeweils von Montag bis Donnerstag Tagesrandverbindungen geplant.

Die Embraer E170 mit dem Namen „Laura“ soll am Montag und Dienstag immer um 7 Uhr in Altenrhein und um 8:35 Uhr in Wien abheben. Am Mittwoch und Donnerstag erfolgt der Start um 17:40 Uhr in Altenrhein und um 19:15 Uhr in Wien. Die Flugdauer beträgt rund eine Stunde.

Das Angebot von Linienflügen auf dieser Strecke sei für People’s, aber auch den Airport Altenrhein „von essenzieller Bedeutung, sowohl wirtschaftlich als auch emotional“, hieß es. Man rechne aufgrund der Einreise-Restriktionen aber weiter mit Zurückhaltung und Unsicherheiten. Gemäß aktuellem Stand sind Fluggäste, welche den Flughafen Altenrhein im Transit zwischen Vorarlberg und Wien oder vice versa nutzen, von der aktuellen Covid-19-Einreiseverordnung ausgenommen.

Man müsse also keinen negativen Coronatest und Einreiseformular vorweisen, auch gelte keine Quarantänepflicht. Das sei vor allem für inner-österreichisch reisende Kunden, etwa aus Vorarlberg, eine „nennenswerte Erleichterung“. Die Sonderregelungen für Umbuchungen oder Stornierungen blieben unverändert.