Austrian Airlines reduziert im Winterflugplan die Strecke Klagenfurt-Wien. Lufthansa verbindet den Flughafen Graz öfters mit München.

Lufthansa und Air Dolomit bauen die Flugverbindung von Graz nach München weiter aus und setzen dafür künftig auch größere Fluggeräte ein. 34 Mal pro Woche und damit einmal öfter als derzeit hebt ab 27. Oktober 2019 ein Flugzeug von Graz nach München ab. Zusätzlich geflogen wird eine Sonntagmorgen-Rotation. Fluggäste bekommen dadurch eine weitere Möglichkeit, viele Umsteigeverbindungen im Kurz-, Mittel-, und Langstreckensegment ab München zu erreichen. Bisher kam auf der Strecke vor allem der CRJ900 zum Einsatz. Nun wird unter anderem auch mit größeren Fluggeräten wie Embraer 195 oder Airbus A319 geflogen.

Auf dem Flughafen Klagenfurt soll es im Winterflugplan 2019/20 etwas ruhiger werden: Austrian Airlines wird die Anbindung nach Wien um eine tägliche Frequenz reduzieren. Die Lufthansa-Tochter wird maximal dreimal täglich fliegen. An Samstagen sollen nur noch zwei tägliche Umläufe anboten werden.