Die Einreise nach Großbritannien wird ab Oktober nur noch mit Pass möglich sein.

Für Staatsbürger der EU, des Europäischen Wirtschaftsraums und der Schweiz wird ab dem 1. Oktober 2021 der Personalausweis nicht mehr für die Einreise in das Vereinigte Königreich ausreichen.

Fluggäste werden dazu aufgerufen früh genug die Reisepässe zu erneuern.

Grund für die Umstellung sind geänderte Bestimmungen durch den Brexit, bislang galt eine Übergangsphase.

Eine Ausnahme gibt es für EU-Bürger, die bereits einen sogenannten «Pre-Settled Status» oder «Settled Status» erhalten haben.
Sie können, solange der  «Pre-Settled Status» oder «Settled Status» nachgewiesen werden kann, bis 2025 ihren Personalausweis verwenden.